• Slider_Startseite

News – Ring Award

RING AWARD 17_IntendantInnen (c) Lupi Spuma

Vorhang auf für den RING AWARD 17

Mit der Bekanntgabe der Wettbewerbsoper wurde am 02. Dezember nun der RING AWARD 17 offiziell eröffnet. Im Mittelpunkt steht diesmal Gaetano Donizettis „Don Pasquale“. Die achte Auflage des RING AWARD zeichnet sich gegenüber den vorherigen Bewerben durch etliche Neuerungen aus.

Die gesamte Presseaussendung finden Sie HIER.

 

Verena-Stoiber-&-Sophia-Schneider-©-Atelier-9

„In der Welt der Oper Fuß zu fassen, ist für junge Regieteams gar nicht leicht, da die meisten Opernhäuser zuerst eine Inszenierung des Teams sehen wollen, bevor sie dieses engagieren. Der RING AWARD bietet jungen Musiktheaterschaffenden eine Möglichkeit, praktisch zu zeigen, wie sie eine Geschichte erzählen möchten, und schafft gleichzeitig einen weltweit einzigartigen Rahmen, ihr Konzept einem Expertenpublikum und einer hochkarätigen Jury vorstellen zu können. Wir haben durch den Gewinn des RING AWARD 14 die Chance bekommen, in unserem Beruf zu arbeiten und viele großartige Projekte an sehr guten Opernhäusern zu verwirklichen.“
Verena Stoiber und Sophia Schneider, Gewinnerinnen des RING AWARD 14:

Dr. Christian Buchmann

„Der RING AWARD ist ein weltweit einzigartiger Wettbewerb. Er bietet junhttp://www.ringaward.com/wp-admin/post-new.php?post_type=post&trid=2617&lang=en&source_lang=degen Künstlerinnen und Künstlern eine Plattform, auf der sie ihre Werke einer breiten Öffentlichkeit präsentieren können. Mit der Auszeichnung haben schon oft erfolgreiche Karrieren an international renommierten Opernhäusern begonnen. Der RING AWARD hat aber auch eine große Bedeutung für Graz und die Steiermark, stellt er doch die Vielfalt des künstlerischen und kulturellen Schaffens in unserem Land in ein internationales Schaufenster!“
Dr. Christian Buchmann, Kulturlandesrat der Steiermark

Siegfrid Nagl

„Die Werke Richard Wagners zählen zu den meistaufgeführten Opern. Warum ist das Interesse an der Person und dem Werk Wagners ungebrochen? Die Darstellung menschlicher Tugenden und Schwächen durch ,Helden‘ und Heldinnen‘, die (be-)zwingende Kraft seiner Schlüsselmotive und die genuine Schöpfung seiner Wort-Ton-Sprache haben das Opernpublikum seit Generationen fasziniert. Das Wagner Forum ist inzwischen eine international höchst angesehene Institution, und mit dem RING AWARD wird auch die Zukunft der Oper von Graz aus mitgestaltet. Danke allen Verantwortlichen für dieses großartige kulturelle Engagement!“ 
Mag. Siegfried Nagl, Bürgermeister der Stadt Graz

Lisa Rücker

„Der RING AWARD ist Musiktheater- Nachwuchsförderung auf hohem Niveau. Dem Anspruch des Wettbewerbs, die Entwicklung des Musiktheaters innovativ, zeitgenössisch und reflektiert zu begleiten, wird durch die Internationalität und die hochkarätige Jury immer wieder aufs Neue Rechnung getragen. Ich freue mich auf zahlreiche, spannende Einreichungen.“ 
Lisa Rücker, Kulturstadträtin der Stadt Graz

Bernhard Rinner © Erwin Scheriau

Der RING AWARD ist ein unersetzbarer Faktor für die kreativen Leistungen von Regie und Bühnenbild. Ein Zeichen dafür ist, dass zu diesem Bewerb die Intendanzen aus ganz Europa anreisen, um sich einen Eindruck zu verschaffen, welche jungen Kräfte am Markt sind. Die Idee von Heinz Weyringer, statt eines Gesangswettbewerbes einen solchen Regie- und Bühnenbildwettbewerb zu veranstalten, ist sehr hoch zu bewerten.“
Mag. Bernhard Rinner, Geschäftsführer, Theaterholding Graz/Steiermark

Oper Graz (c) moodley brand identity

Die achte Auflage des RING AWARD zeichnet sich gegenüber den vorherigen Bewerben durch etliche Neuerungen aus.

Wir freuen uns, Ihnen diese Neuerungen im Rahmen der Bekanntgabe der Wettbewerbsoper nun am Mittwoch, dem 2. Dezember, vorstellen zu dürfen.

Die Jury steht fest

Nun ist es soweit: Wir heißen 20 international renommierte IntendantInnen, Regisseure und Bühnenbildner herzlich willkommen in unseren Jurys.

Klicken Sie auf das Bildergalerie Symbol und sehen Sie alle Juroren.

Benedikt von Peter © Ingo Höhn

Wir begrüßen ein neues Gesicht in der RING AWARD 17-Jury:
Benedikt von Peter, designierter Intendant des Luzerner Theaters.

Erfahren Sie MEHR

Peter Spuhler © Florian Merdes

RING AWARD-Intendant Heinz Weyringer und sein Team führen momentan Gespräche mit namhaften internationalen Intendantinnen und Intendanten, um auch für den RING AWARD 17 eine renommierte Intendanten-Jury zusammenzustellen.
Zwei weitere Juroren haben ihre Teilnahme bereits zugesagt:
Martin Schüler, Intendant des Staatstheater Cottbus und Peter Spuhler, Generalintendant des Staatstheater Karlsruhe.

Erfahren Sie MEHR

Albrecht Thiemann

Jede Woche geben wir ein neues Jury-Mitglied bekannt!

Dieses Mal: Albrecht Thiemann, Redakteur der Fachzeitschrift «Opernwelt» und Mitinitiator des «Mortier Award» für Musiktheater, der zum ersten Mal die RING AWARD-Jury unterstützt.

Erfahren Sie MEHR

weitere Einträge laden