• RA17_TEAM_11_Yuliia_Zhurakova_Bohdan_Polishchuk_03_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_10_Valentin_Schwarz_Andrea_Cozzi_03_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_9_Karin_Gille_Morten_K_Roesen_03_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_8_Cleo_Laigret_Jeanne_Pansard_Besson_01_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_7_Hannah_Koenig_Wolfang_Naegele_Isabelle_Bischof_01_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_6_Sergei_Morozov_Aleksandra_Alekseeva_04_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_5_Julia_Katharina_Berndt_Claudia_Isabel_Martin_Janina_Zell_05_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_4_Nele Ellegiers, Beatrice Lachaussee, Dominique Wiesbauer_01_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_3_Antonia_Goldhammer_Lani_Tran_Duc_Luise_Kautz_Hannah_Barbara_Bachmann_02_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_2_Conelia_Schmidt_Barbora_Horakova_Joly_01_c_LUPI_SPUMA
  • RA17_TEAM_1_Alberto_Beltrame_Elena_Beccaro_Andrea_Bernard_01_c_LUPI_SPUMA
13. & 14. Jänner 2017

SEMIFINALE 2017

Der Countdown hat bereits begonnen: Der RING AWARD 2017 geht in die zweite entscheidende Phase. 89 Teams bestehend aus 200 Teilnehmern aus 24 Nationen sind eine beachtliche Anzahl von Einreichungen für den 2017 in seinem 20. Jahr und bereits in seiner achten Ausgabe stattfindenden internationalen Wettbewerb für Regie und Bühnengestaltung. In seiner 20jährigen Geschichte kann der RING AWARD auf 581 teilnehmende Teams mit insgesamt 1.239 Teilnehmern aus 49 Nationen zurückblicken.

Die Wettbewerbsoper für 2017 ist Donizettis „Don Pasquale“, alle Teams haben umfangreiche Konzepte hierzu bereits bis zum 8. 8. 2016 eingereicht, die RING AWARD-Jury hat die Unterlagen gesichtet, und die Semifinalisten stehen nun fest. Die hochkarätige Jury unter der neuen Vorsitzenden Nora Schmid, Intendantin der Oper Graz, hatte dabei keine leichte Aufgabe zu bewältigen: Aus den vielen in ihrer Qualität sehr hochwertigen Einreichungen mussten die 11 Teams des Semifinales ausgewählt werden. Diese 11 Teams wurden bereits via E-Mail verständigt und können sich nun auf die Präsentation ihrer Konzepte am 14. Jänner 2017 im Next Liberty in Graz vorbereiten. Diese Präsentation erfolgt ebenfalls vor der RING AWARD-Jury und entscheidet über den Einzug ins Finale im Juni 2017. Interessiertes Publikum ist zu dieser Präsentation der Semifinalisten am 14. 1. 2017 herzlich eingeladen.

Die Teams für das Semifinale des Ring Award 2017 (in alphabetischer Reihenfolge!):
Andrea Bernard (I) / Alberto Beltrame (I) / Elena Beccaro (I)
Barbora Horakova Joly (CZ) / Cornelia Schmidt (D)                                        
Luise Kautz (D) / Lani Tran Duc (F) / Hannah Barbara Bachmann (D) / Antonia Goldhammer (D)
Béatrice Lachaussée (F) / Dominique Wiesbauer (A) / Nele Ellegiers (D)
Claudia Isabel Martin (D) / Julia Katharina Berndt (D) / Janina Zell (D)
Sergei Morozov (RUS) / Aleksandra Alekseeva (RUS)                                      
Wolfgang Nägele (D) / Hannah König (A) / Isabelle Bischof (CH)
Jeanne Pansard-Besson (F) / Cléo Laigret (F) / Alice Anselmi (I)
Morten K. Roesen (DK) / Karin Gille (SWE)                                   
Valentin Schwarz (A) / Andrea Cozzi (I)                                    
Yuliia Zhuravkova (UKR) / Bohdan Polishchuk (UKR)

Teilnehmende Nationen: Deutschland (8), Italien (5), Frankreich (4), Österreich (3), Russland (2), Ukraine (2), Dänemark (1), Schweden (1), Schweiz (1), Tschechien (1)                                           

Noch nie gab es so viele Teilnehmer aus Österreich: 27 Teilnehmer sind es für 2017. Spitzenreiter bei den Einreichungen ist diesmal wieder Deutschland, mit 72 Teilnehmern, gefolgt von Italien mit 37 und Österreich mit seinen 27 Teilnehmern.

Neu im Wettbewerb vertreten sind folgende Nationen: Zum allerersten Mal freuen wir uns über Einreichungen auch aus Weißrussland und Kolumbien.

Zum weiteren Zeitplan:
Semifinale: 13. – 14. Jänner 2017 im Next Liberty
Finale: 24. & 25. Juni 2017 im Schauspielhaus Graz

Das Programm im Semifinale: RING AWARD FORUM: Am Vorabend des Semifinales, am 13. Jänner 2017, findet ein im Next Liberty gemeinsam vom RING AWARD und der Zeitschrift »Opernwelt« veranstaltetes Round Table-Gespräch statt. Das Thema lautet: „Klangbilder – Bildklänge: Neue Medien und das Musiktheater“. Die prominenten Teilnehmer sind: Markus Hinterhäuser (Intendant Salzburger Festspiele), Benedikt von Peter (Intendant Luzern Theater), Roland Horvath (rocafilm), Momme Hinrichs (fettfilm) Johanna Dombois (Schriftstellerin), Moderation: Albrecht Thiemann („Opernwelt“). Der Eintritt ist frei!

Die für das Publikum frei zugängliche Präsentation der Konzepte und Auswahl der Finalisten findet am 14. Jänner 2017 im Next Liberty statt (ein detaillierter Zeitplan hierzu folgt zeitnah).

Zum weiteren Wettbewerb: Das Finale wird vom 24. und 25. Juni 2017 im Schauspielhaus Graz stattfinden – die Präsentationen des ausgewählten ersten Aktes der Wettbewerbsoper „Don Pasquale“ durch die drei Finale-Teams sowie die Finale-Eröffnung und Abschlussveranstaltung sind für das Publikum frei zugänglich.

Schon jetzt möchten wir Sie auf eine Neuerung hinweisen:

Der RING AWARD on Tour in StyriaGemeinsam mit der Oper Graz und dem Schauspielhaus Graz wird der RING AWARD im Mai 2017 in der Steiermark unterwegs sein. Oper und Schauspielhaus präsentieren in diesem Rahmen ihr Jahresprogramm 2017/18 und der RING AWARD stellt jeweils teilnehmende Teams aus dem Semifinale vor.

Nähere Informationen zum Programm, zu den Terminen und Orten werden im Frühjahr 2017 bekanntgegeben.